Trading

          Warum Trading mit Handelssystemen?Wir erwarten für die Zukunft:

 

  • Weltweit schwaches Wirtschaftswachstum aufgrund zunehmender globaler Verschuldung.
  • Hohe Volatilität an den Finanzmärkten, ohne klare Trends.
  • Daher: Langfristige Anlage in Aktien tendenziell weniger erfolgreich als in der Vergangenheit.
  • Notwendigkeit des Timings von Ein- und Ausstieg zunehmend wichtig (vgl. DAX-Entwicklung seit dem Jahr 2000). Handelssysteme können helfen, trotz fehlender Trends und hoher Volatilität, profitabel zu spekulieren.
  • Unsere Tradingstrategien folgen der Idee der Antifragilität – sie profitieren von der Volatitlität an den Märkten (zum Begriff antifragil s. N. N. Taleb „Antifragilität: Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen“, 2013).

Überzeugen Sie sich untenstehend von der historischen Performance unser beiden Handelssysteme

 

DAX vs. System 1 – grafisch (Punkte/Jahr):


DAX vs. System 1 – in Zahlen:

 



 

Euro Stoxx 50 vs. System 2 – grafisch (Punkte/Jahr):

 

Euro Stoxx 50 vs. System 2 – in Zahlen: